Psychische Probleme als traurige Folge der Corona Pandemie

Lange schon konnte man es nur erahnen und der Fall ist tatsächlich eingetreten: Corona wirkt sich stark negativ auf die Psyche der Menschen aus. Es gibt einige Faktoren, die das Stresslevel erhöhen. Was können wir dagegen tun?

Auf der ganzen Welt leidet die psychische Gesundheit der Menschen, es ist nicht nur die Angst, an COCID-19 zu erkranken und die körperlichen Folgen zu spüren zu bekommen.

Lockdown als Auslöser für psychische Probleme
In einem virtuellen Podiumsgespräch kamen Experten aus Spanien, Deutschland, Nigeria und Südafrika zu diesem Entschluss. Das Gespräch wurde von der Nationalen Akademie Leopoldina im Zusammenschluss mit der Südafrikanischen Akademie (ASSAf) organisiert. Für eine Evaluierung der Langzeitfolgen ist eine finale Bewertung noch zu früh. Doch erste Studien (Bdi Auswertung) zeigen einen starken Anstieg von Angststörungen, Depressionen und weiterer psychischer Erkrankungen. Das zeigt sich vor allem während der streng geregelten Lockdown Phasen.

Eine Psychologin von der Universität von Madrid namens Berta Ausin zeigte auf, dass sich in Spanien die Zahl von Personen, die während der ersten 100 Tage depressive Krankheitszeichen zeigten. Ashraf Kagee, der für die Universität Stellenbosch tätig ist, beschrieb für das Land Südafrika einen signifikanten Anstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.